Logo Steuerberaterverband Hessen

Steuerberaterverband Hessen -

Ihr Partner mit Mehrwert!

News

Schreiben des Hessischen Ministeriums der Finanzen (HMdF) zu Vorauszahlungen

Das HMdF hat uns um die Veröffentlichung des nachfolgenden Schreibens an unseren Präsidenten Burkhard Köhler und an die Steuerberaterkammer Hessen vom 26.02.2021 gebeten:

Sehr geehrter Herr Präsident Köhler,
sehr geehrte Herren Vizepräsidenten,

seit Ende letzten Jahres werden Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen, die regelmäßig Vorauszahlungen auf die Einkommens- oder Körperschaftssteuer leisten, aus Gründen der Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit des Verwaltungshandelns auch in Hessen nicht mehr an die jeweiligen Fälligkeitstermine und die Höhe der zu entrichtenden Zahlungen erinnert. Der nächste nun anstehende Termin ist der 10. März 2021.

Um automatisch pünktlich zu zahlen und Säumniszuschläge zu vermeiden, empfiehlt die Steuerverwaltung die Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren.

Das Verfahren bietet viele Vorteile: Termine und die genaue Höhe der Steuervorauszahlung müssen nicht selbst im Blick behalten werden und bei einer nachträglichen Änderung der Höhe der Vorauszahlungen erfolgt automatisch eine Rücküberweisung der zu viel gezahlten Beträge. Außerdem kann selbst entschieden werden, ob die Teilnahme für alle Vorauszahlungen zu einer Steuernummer gilt oder ob es auf bestimmte Steuerarten und Vorauszahlungen beschränkt werden soll. Ein ausfüllbares SEPA-Lastschriftmandat ist online abrufbar unter finanzamt.hessen.de.

Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie Ihre Mitglieder*innen nochmals auf den Wegfall der Zahlungshinweise und die Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren hinweisen würden.

Mit freundlichen Grüßen
Hessisches Ministerium der Finanzen