Logo Steuerberaterverband Hessen

Steuerberaterverband Hessen -

Ihr Partner mit Mehrwert!

Unterlagen zur Mitgliedschaft

Sie haben sich für eine Mitgliedschaft entschieden?

Wir freuen uns, Sie bald als neues Mitglied im Steuerberaterverband Hessen e.V. begrüßen zu dürfen.

Bitte füllen Sie das Beitrittsformular (für Einzelpersonen oder für Gesellschaften) vollständig aus und senden Sie uns dieses per E-Mail, Fax oder per Post zurück:

Beitragsordnung und Beitragshöhe

Die Beitragshöhe richtet sich nach den Regelungen der Beitragsordnung des Steuerberaterverbandes Hessen e.V., die Sie hier herunterladen können:

Die genauen Beträge in Euro finden Sie in der Anlage zur Beitragsordnung, die Sie hier herunterladen können:

Bei allen Fragen zur Mitgliedschaft stehen Ihnen unsere Mitarbeiter der Geschäftsstelle auch gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung unter Tel. 069/97 57 45 0 oder mail(at)steuerberaterverband-hessen.de

Weitere Unterlagen zur Mitgliedschaft können Sie hier herunterladen:


Bitte senden Sie Ihre ausgefüllte Beitrittserklärung an:

E-Mail: mail(at)steuerberaterverband-hessen.de

Oder per Fax an: 069/975745 - 25

Oder per Post an:

Steuerberaterverband Hessen e.V.
Mainzer Landstraße 211
60326 Frankfurt am Main

 


Interessiert an einer Mitgliedschaft?

Alle Vorteile für Neumitglieder auf einen Blick finden Sie auf unseren Seiten "Verbandsvorteil in Hessen": 

Verbandsvorteil in Hessen für Angestellte: http://verbandsvorteil.in/direkt-login/?code=41233A

Verbandsvorteil in Hessen für Existenzgründer: http://verbandsvorteil.in/direkt-login/?code=41233E

Verbandsvorteil in Hessen für Kanzleiinhaber: http://verbandsvorteil.in/direkt-login/?code=41233K 

Topaktuell

Nach einer aktuellen Information des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist ab sofort die Antragstellung für die Überbrückungshilfe III Plus möglich. Sie kann für die Fördermonate Juli bis September 2021 beantragt werden. Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) begrüßt dies im Interesse der betroffenen Unternehmen. Die Antragstellung muss wie bei früheren Hilfsprogrammen über Berufsangehörige als sogenannte Prüfende Dritte erfolgen.

Weiterlesen

Der DStV fordert praxisgerechtere und sicherere Rahmenbedingungen: Trotz der Corona-Pandemie nimmt der Wahlkampf rasant an Fahrt auf. Die Parteien bereiten sich auf den Endspurt vor und legen ihre Richtungen für die kommende Legislaturperiode fest. Der DStV weist in seinem Positionspapier auf steuer-, berufs- und europapolitischen Handlungsbedarf hin und bietet Lösungen an.

Weiterlesen

Weitere News

Unternehmen sollen nach aktuellen Informationen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) nunmehr auch bei der November- und Dezemberhilfe ein Wahlrecht haben, auf welchen Beihilferahmen sie ihren Antrag stützen. Von Bedeutung ist dies insbesondere für Unternehmen mit größerem Finanzierungsbedarf. Sie können damit entscheiden, auf welcher beihilferechtlichen Grundlage sie die staatlichen Hilfen beantragen. Der DStV begrüßt diese weitergehende Flexibilisierung.

Weiterlesen

Die Koalitionsfraktionen haben sich auf weitere Unterstützungsleistungen in der Corona-Pandemie geeinigt. Sie wollen damit die negativen Folgen der Corona-Pandemie für Familien, Geringverdiener, Wirtschaft und Kultur abfedern.

Weiterlesen